DIY: Fuchs -Laterne basteln

Es ist Laternenzeit! Janina und der Lausebengel haben im Miniclub eine süße Fuchs-Laterne gebastelt und die Kamera bei jedem Arbeitsschritt mitgenommen.


Zum Herbst gehört für mich eine Laterne! Wie praktisch, dass wir in diesem Jahr in unserem Miniclub eine gebastelt haben. Ich habe mich für einen Fuchs entschieden und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Auch wenn ich eine gewisse Ähnlichkeit von der Maus aus der "Sendung mit der Maus" sehe :-D

 

Ihr braucht folgende Materialien:

  • Oranges Transparentpapier
  • Luftballon
  • Kleister
  • Pappe in Orange, Weiß und Braun
  • Ein Stück Draht
  • Wackelaugen
  • Zwei Musterbeutelklammern (auch Versandtaschenklammern genannt)
  • Kleber, Schere

 

Zunächst rührt ihr euch den Kleister an, pustet den Luftballon auf und reißt euer Transparentpapier in kleine Stücke. Je kleiner die Stücke, desto besser das Endergebnis wie ich finde. Befeuchtet nun die Transparentpapierstücke mit Kleister und klebt sie auf den Ballon. Macht dieses so lange, bis ihr mindestens 2 - 3 Schichten übereinander habt.

Lasst den Ballon dann mindestens 24 Stunden, besser länger, gut durchtrocknen. Hierzu könnt ihr ihn auch mit dem Zipfel an eine Wäscheleine hängen.

Wenn er richtig trocken und hart ist, schneidet ihr den Luftballon oben kaputt und löst ihn z.B. mit einem langem Holzkochlöffel heraus. Schneidet dann die Öffnung oben ordentlich rund aus.

Nun könnt ihr den Draht so biegen, wie ihr auf dem Bild seht, sodass er später den Laternenstab halten kann. Mit einer spitzen Schere bohrt ihr zwei Löcher in die Laterne, um den Draht durchzustecken und biegt die Drahtenden dann um.

Schneidet nun zwei Arme und Pfötchen aus und klebt diese zusammen.

Mit zwei Musterbeutelklammern (ja ich musste dieses Wort auch googlen!) befestigt ihr nun die Arme an der Laterne und klebt die Pfötchen vorne fest.

Für den Kopf schneidet ihr eine Art abgerundetes Dreieck und klebt es weit oben an den Ballon.

Als Ohren dienen ein oranges und ein kleinere weißes Dreieck, welche ihr zusammenklebt und dann an beiden Seiten oben am Kopf festklebt.

Zuletzt noch die Wackelaugen aufgeklebt und ein paar Barthaare gezeichnet und fertig ist diese niedliche Fuchlaterne.

 

Ich freu mich jetzt schon auf die Augen vom Lausebengel, wenn er beim Martinszug seine Laterne halten und die schönen Lichter bestaunen kann.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Janina

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oma kerstin (Donnerstag, 26 Oktober 2017 15:49)

    Deine Laterne gefällt mir sehr gut Janina.Ich habe sofort erkannt ,dass es ein Fuchs ist. �Ich habe mir heute auch eine Laterne gebastelt,weil ich in diesem Jahr zu der Zeit bei euch bin und beim Umzug mitgehen darf.
    Liebe Grüße und bis bald❤

  • #2

    Oma kerstin (Donnerstag, 26 Oktober 2017 16:05)

    Anstelle des Fragezeichen sollte da eigentlich ein Lachemännchen stehen�