Ausflugsziele

Wasserspielplatz am Innenhafen Duisburg

Wir stellen euch kurz den Wasserspielplatz am Innenhafen, ‚Altstadtpark‘ in Duisburg vor.


Der Wasserspielplatz am Innenhafen Duisburg ‚Altstadtpark‘ ist super geeignet für einen spontanen Ausflug. Wenn es warm ist und ihr mit eurem Kind an die frische Luft möchtet ohne Geld auszugeben – dann besucht doch einfach mal diesen Spielplatz.

Besonders schön ist, dass der Wasserspielbereich riesig ist und die Kinder deshalb immer ein freies Plätzchen zum Matschen finden. Es ist ein Spielplatz welcher für Kleinkinder genauso geeignet ist wie für etwas ältere Kinder. Neben zwei Wasserpumpen mit verschiedenen Matschmöglichkeiten gibt es Schaukeltiere, ein riesiges Sandsieb, eine Sandstation mit lenkbarem Flaschenzug, ein großes Kletterspinnennetz und ein neuwertiges Klettergerüst aus Holz mit einer großen und steilen, sowie einer kleinen Rutsche. Im Wassermatschbereich befindet sich Sand, unter dem Spinnennetz und dem Klettergerüst kleine Kieselsteine.

Wir finden es etwas schade, dass im Spielbereich kein Schattenplatz ist, das lässt sich jedoch mit etwas Vorbereitung gut ausgleichen. Mit einem Sonnenhut, Sonnencreme, genug Getränken und einer Picknickdecke im Schatten, welchen es um den Spielbereich herum gibt, kann man seinem Kind auch kurze Sonnenpausen ermöglichen. Schön ist, dass durch verschiedene Bänke, sowie große Steine, welche den Spielplatz einrahmen, genug Sitzmöglichkeiten für Erwachsene existieren. Leider lassen diese, wie auf so vielen Spielplätzen, oft ihre Zigarettenstümmel einfach unter der Bank liegen.

Der Spielplatz liegt direkt am Yachthafen, weshalb das tiefe Wasserbecken unweit des Spielbereiches liegt – Also Augen auf!

Hinter dem Wasserspielplatz liegt eine große Wiese, welche zum Ballspielen, Drachensteigen und Rennen einlädt.

Oft steht in der Mittagszeit ein Eiswagen in der Nähe.

Der Spielplatz ist von den Restaurants am Innenhafen etwa fünf Gehminuten entfernt. Bis in die Innenstadt (Königsgalerie) sind es etwa zehn Gehminuten. Außerdem sind der Toom Baumarkt, Lidl und die Metro ebenfalls in nur wenigen Gehminuten über die Fußgängerbrücke zu erreichen. Parkplätze findet man in der näheren Umgebung meist ohne Probleme.

…bild matschbereich…

Dies ist der große Matschbereich mit einer der Pumpen. Wie man sieht gibt es vier „Arme“ in welche das Wasser fließen kann. Somit hat jedes Kind stets einen sicheren Platz am Wasser.

…bild wasserstation…

Die zweite Wasserstation mit Pumpe ist mit einem beweglichen Auffangbecken und weiteren Becken ausgestattet. Auch hier können die Kinder mit Sand und Wasser matschen.

…bild sieb…

Dies ist ein riesiges Sandsieb. Wie man sieht gibt es einen Eimer mit Flaschenzug, mit dem die Kinder den Sand auf das Sieb hieven können.

…bild flaschenzug…

An der Sandstation befindet sich ein drehbarer Flaschenzug, welchen die Kinder im Sitzen betätigen können. Den großen dreieckigen Sandbehälter kann man an der blauen Stange entlang schieben. Durch den großen Trichter schüttet man Sand, der dann durch ein grobes Sieb gefiltert wieder hinaus kommt. Mit den Rädern kann man die Öffnung des Trichters schließen.Es gibt insgesamt zwei Schaukeltiere, sowie eine große Schaukeltierwippe. auch ein großes Kletternetz ist vorhanden.

…bild klettergerüst…

Das Klettergerüst ist für Klein und Groß. Es ist sehr gut abgesichert, sodass die Kinder sich nicht hinaus stürzen können.


Wir nutzen diesen Wasserspielplatz gern für einen spontanen Ausflug, da er so zentral gelegen und gut zu erreichen ist. Unsere Kleinkinder können sich stundenlang im Wasserbereich beschäftigen, klettern zwischendurch auf die Schaukeltiere und gehen rutschen.

Außerdem verbinden wir ihn auch gern mit einem Ausflug in die Stadt: Erst Zeit für die Mama’s zum „Shoppen“ (für die Einkäufe und das übrige Gepäck eignet sich der Karabiner am Kinderwagen super), dann auf dem Spielplatz spielen und danach geht es weiter am Innenhafen etwas zu Mittag essen oder auf einer Decke picknicken. Die Kinder essen dann mittags zum Beispiel Süßkartoffelwaffeln oder als Nachmittagssnack etwas Obst und zum Beispiel luftige Apfelmuffins.

Falls ihr diesen Wasserspielplatz am Innenhafen in Duisburg noch nicht kanntet, hat euch der Artikel hoffentlich einen ersten Eindruck vermitteln und etwas neugierig machen können. Vielleicht trifft man sich dort ja mal 😉

 

Falls ihr eine Adresse für euer Navi benötigt:

Am alten Wehrgang 10, 47051 Duisburg – dann durch die Öffnung der alten Stadtmauer

oder

Schifferstraße 80, 47051 Duisburg (Hitachi – Gebäude) – dann über die Fußgängerbrücke über den Wasserarm des Innenhafens.

Liebe Grüße,

Eure Anna und Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.