Spielideen

8 Spielideen mit Pappbechern für Kleinkinder

Spielideen für Kleinkinder - Pappbecher

Ein paar Pappbecher und schon kann man die Kleinen den ganzen Tag beschäftigen. Lest hier acht tolle und einfache Spielideen.


Spielen mit Alltagsmaterialien ist für uns schon von Anfang an ein großes Thema. Nach dem PEKiP-Kurs, den ich mit dem Lausebengel besucht habe, noch mehr als zuvor, da dieses beim PEKiP auch Gang und Gäbe ist. So nahm ich heute beim Einkaufen mal für 1€ ein paar Pappbecher mit und habe so im Laufe des Tages acht Spielideen gemeinsam mit dem Lausebengel entdeckt:

Bowlingspiel für die Kleinsten

#1 Pyramiden-Bowling

Der Name sagt es schon: Ihr baut eine Pyramide aus den Bechern und gebt eurem Kleinkind einen Ball in die Hand. Nun können sie mal mit ausdrücklicher Erlaubnis Chaos anrichten und den Turm zum Einsturz bringen. „Nochmaaal!“ werdet ihr dann wohl öfter hören 😉

 

 

 

 

 

Ein schneller Rasselbecher für Kleinkinder

#2 Schüttelbecher

Hier haben schon die Kleinsten Spaß: einfach den Becher mit etwas füllen, das schön klappert (z.B. Legosteine), oben drauf ein gefaltetes Küchentuch und das ganze mit einem Gummiband fixiert. Schon können die Kleinen schütteln was das Zeug hält und wer zu neugierig ist, versucht das Gummiband abzumachen und hineinzusehen.

 

 

 

 

 

Kleinkind baut einen Turm aus Pappbechern

#3a Turm bauen für Anfänger

Für die Kleinsten ist es schon eine Freude und ebenso eine Geschicklichkeitsübung, die Becher ineinander zu stapeln, sodass sich am Ende ein kleiner Turm ergibt. Der Lausebengel war hierbei sehr ausdauernd und hat das viele Male hintereinander versucht.

#3b Turm bauen für Fortgeschrittene

So einfach und doch eine motorische Herausforderung: Versucht mit den Bechern einen Turm zu bauen, indem ihr jeweils Boden auf Boden bzw. Öffnung auf Öffnung setzt. Wie viele Becher schafft ihr?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

#4 Wo ist Luisa?

Klassiches Hütchenspiel oder bei uns: Wo ist Luisa? 🙂 Die Kleine Legopuppe, die genau so aussieht wie die Lieblingsfreundin vom Lausebengel, wird unter einem Pappbecher versteckt und ich schiebe die Becher hin- und her, um dann zu fragen: Wo ist Luisa? Nicht immer, aber immer öfter, konnte er den richtigen Becher finden.

#5 Farben sortieren

Die Becher eignen sich auch gut, um Dinge darin nach Farben zu sortieren. In unserem Fall haben sich die farblich passenden Legosteine zusammengetan.

Schütten spielend lernen - eine motorische Übung für Kleinkinder

#6 Umschütten

Drei Fliegen mit einer Klappe: Eine tolle motorische Übung, das Kind hat Spaß und es trinkt ausreichend! Ein paar Becher mit Wasser und/oder Tee gefüllt und der nasse Spaß kann beginnen.

#7 Sandkuchen

Schließlich haben wir die Becher noch mit zum Spielplatz genomen und siehe da – es lassen sich hervorragende Sandkuchen damit backen.

#8 Schiff Ahoi

Indem ich die Becher ein paar Zentimeter über dem Boden abgerissen und dann nach innen umgeschlagen habe, entstanden kleine Boote, die prima auf den Pfützen schwammen. Natürlich genau so für die Badewanne oder das Waschbecken geeignet.

 

 

 

Viel Spaß bei eurer Pappbecher-Spielparty mit Baby und Kleinkind wünscht euch

Eure Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.