Basteln und Bauen

DIY: Kuchenstücke aus Schwämmen

In einer vollständigen Kinderküche darf leckerer Kuchen natürlich nicht fehlen. Hier findet ihr eine tolle, günstige Idee diesen selbst zu gestalten.


Wir müssen sagen – dieses DIY hat uns besonders Spaß gemacht, weil wir aus so einfachen Mittel so zuckersüße Dinge gezaubert haben.

Um verschiedene Torten- und Kuchenstücke zu gestaltet benötigten wir:

Deko für eure Leckereien (Kunstblumen, Holzknöpfe, Satinband, Papier, Filzkugeln, etc)


 

 

Tortenstücke

Zunächst haben wir uns aus Pappe eine Schablone gefertigt, damit auch alle „Tortenschichten“ am Ende exakt gleich groß sind, wenn wir sie aufeinanderkleben.

Dann haben wir mithilfe der Schablone aus den Schwämmen entsprechende Stücke ausgeschnitten. Hierfür eignet sich am besten ein sehr scharfes Küchenmesser, um einigermaßen glatte Kanten zu erzielen.

Nun konnten wir die einzelnen Stücke einfärben. Für Sahneschichten verwendeten wir weiße Arylfarbe, für Schokoladencreme natürlich braune.

Achtet darauf, dass ihr die Farbe dünn auftupft, denn die Schwämme brauchen seeehr lange zum Trocknen und dies geht natürlich schneller, je weniger sie in Farbe getränkt sind.

 

 

Während die Schwämme trockneten, haben wir aus Filz noch farblich passende Stücke ausgeschnitten, welche dann zum Beispiel als dünne Schicht Fruchtcreme dienen sollen.

 

 

 

 

Als alles trocken war, klebten wir die Schichten mit Heißkleber aufeinander und dekorierten die Tortenstücke noch nach Lust und Laune. So ziert unsere Schwarzwälder Kirschtorte zum Beispiel eine Schicht aus Streuseln (einfach dick Ponal auftragen und dann kleine braune Pappeschnipsel aufstreuen), ein Sahnehäubchen aus Strukturpaste und eine Kirsche aus Filz. Die Erdbeertorte bekam eine Zuckerrose aus Stoff (Kunstblume) on top, die Nusstorte eine dicke Nuss aus einem Stück Schwamm.

 

 

 

 

 

 

 


Muffins

Für die Muffins haben wir einfach einen etwas groberen Schwamm mit dem Messer in Form eines Muffins geschnitten und diesen dann in eine Muffinform geklebt.

 

 

 

Bei der Variante mit Glasur schnitten wir diese einfach aus rosa Fleecestoff aus und klebten das Stoffstück auf den Muffin, sodass es aussieht, als würde der Zuckerguss am Muffin herunterlaufen.

Oben drauf noch ein Zuckerblümchen aus Stoff und fertig ist ein süßer Muffin.

 

 

Die Variante mit Sahnehäubchen wurde ebenso wie bei der Torte mit Strukturpaste und Dekorosen gezaubert.

Anstatt eines fertigen Muffinförmchens haben wir hier eine kleine Papierspitzendecke verwendet, welche wir mithilfevon Heißkleber und dem Druck eines Löffelstiels befestigt haben.

 


Kuchenstücke und Törtchen

Zuletzt haben wir noch Törtchen bzw. Kuchenstücke sowohl in rund als auch in eckig aus verschiedenen eingefärbten und ausgeschnittenen Schwammschichten gestaltet.

Für die runden Stücke haben wir ein Plätzchenausstechförmchen auf den Schwamm gesetzt und drum herum mit einem Messer den Schwamm zurecht geschnitten. So haben wir die runde Form am besten hin bekommen. Dann die Schwämme mit Fleece geschichtet und oben drauf eine Blume aus Holz geklebt.

Bei dem eckigen Stück haben wir ebenfalls die Stücke mit einer Schablone und Messer zurecht geschnitten, mit Heißkleber aufeinander geklebt und mit roter Acrylfarbe Fruchtstücke aufgepunktet.


Und hier seht ihr unser tolles Ergebnis – ein leckeres buntes Kuchenbuffet! Wir finden den Effekt der eingefärbten Schwämme super und hatten wirklich viel Spaß beim Basteln dieser Leckereien. Unsere Kinder waren vom Endergebnis schwer begeistert und mussten direkt alles befühlen und entdecken.

Insgesamt wie wir finden eine wirklich schöne DIY Idee, die sich auch toll als Geschenk eignet – auf einem hübschen Teller angerichtet vielleicht?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbasteln und beim anschließenden Kaffeekränzchen.

Eure Anna und Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.